Sie sind hier: Startseite

Professur für Umweltmeteorologie

Waldökosysteme unter Trockenstress

Zwei Türme ragen über die Baumkronen dieses durch Trockenheit geschädigten Kiefernwaldes. Unsere Station in Hartheim erlaubt Langzeitstudien der Auswirkungen des Klimawandels auf das Mikroklima und den Gasaustausch von Wäldern (D. Redepenning).

Windmessungen im Freiburger Münsterturm

Wind-, Druck-, und Turbulenzmessungen sind einer unserer Forschungsschwerpunkte. Zur Zeit führen wir in Zusammenarbeit mit der Münsterbauhütte Wind- und Turbulenzmessungen innerhalb und ausserhalb des Turmes des Freiburger Münsters durch (M. Mohr).

Stadt- und Bioklima

Wir entwickeln numerische Modelle, welche den Energieaustausch und das Bioklima in Städten simulieren. Das Bild zeigt Freiburg im Thermalinfrarot, wobei gelbe Farben warme, violette Farben tiefe Temperaturen darstellen (T. Göller).

Methanemissionen in der Arktis

Im Mackenzie River Delta in Kanada wird erforscht, wie Pflanzen und Böden der Arktis auf den Klimawandel reagieren. An dieser Station wurde im Sommer 2017 das Treibhausgas Methan gemessen, welches aus auftauenden Permafrostböden entweicht (W. Skeeter, UBC).

Windenergie in komplexem Gelände

In Regionen mit komplexem Gelände wie Baden-Württemberg ist die kleinräumige Abschätzung des Windenergieertrags eine Herausforderung. An der Professur für Umweltmeteorologie haben wir ein neuartiges Verfahren entwickelt, um räumlich detaillierte Ertragsabschätzungen zu verbessern (C. Jung).

Die Professur für Umweltmeteorologie ist Teil des Institutes für Geo- und Umweltnaturwissenschaften und gleichzeitig im Institut für Forstwissenschaften an der Fakultät für Umwelt und Natürliche Ressourcen.

Die Forschungsaktivitäten an der Professur beschäftigen sich mit der Mikrometeorologie und der Koppelung zwischen Landoberflächen und Atmosphäre. Dabei wird die Dynamik der bodennahen Atmosphäre untersucht, sowie der Austausch von Energie, Wasser und Spurengasen zwischen komplexen Landoberflächen (Wälder, Städte) und Atmosphäre gemessen und modelliert.

In der Lehre leitet die Professur für Umweltmeteorologie das B.Sc.-Nebenfach Meteorologie und Klimatologie und ist an verschiedenen M.Sc.-Studiengängen im Bereich der Umweltwissenschaften beteiligt.